NOCK GmbH

Funktionsweise und Vorteile der NOCK Freeze Drum Skinner TFE

1. Funktionsweise der NOCK Freeze Drum Skinner TFE und Vorteile gegenüber „konventionellen“ Fisch-Enthäutungsmaschinen

Grenzen konventioneller Fisch-Enthäutungsmaschinen

Beim Enthäuten von Fischfilets mit ausreichender Festigkeit der Haut und des Fischfleisches sind die „konventionellen“ NOCK Fisch-Enthäutungsmaschinen unübertroffen schnell und wirtschaftlich. Sie arbeiten generell mit einer Transportwalze und einem Messerhalter mit feststehendem Messer; automatische Bandmaschinen zusätzlich mit einer angetriebenen „Andruckvorrichtung“ (Einzughilfe) und Transportbändern.

Bei sehr weicher und empfindlicher - zum Beispiel aufgetauter - Ware oder bei Fischarten mit sehr weicher Haut stößt diese Enthäutungstechnik an ihre Grenzen. Es können Probleme beim Durchlauf der Filets und Beschädigungen des empfindlichen Fischfleisches auftreten.

Solche empfindliche Ware kann jedoch mit einem NOCK Freeze Drum Skinner TFE problemlos und schonend enthäutet werden.

Funktionsweise der NOCK Freeze Drum Skinner

Die Filets laufen auf einem mit Rundriemen bestückten Transportband mit der Haut nach oben in die Maschine. Die Haut wird mit ein wenig Wasser besprüht. Dann wird das Filet mit der Haut gleichmäßig gegen den darüber rotierenden Gefrierzylinder gedrückt. Die Haut friert sofort an der Oberfläche des Gefrierzylinders fest und wird dadurch fixiert; der Gefriervorgang erreicht jedoch nicht das darunter befindliche Fischfleisch. Ein glattes Bandmesser, welches in einem sehr genau einstellbaren Abstand entlang des Gefrierzylinders läuft, trennt das Filet von der daran festgefrorenen Haut. Das Filet läuft auf den Riemen des Transportbandes aus der Maschine. Die Haut wird mit einem Abstreifer von dem Gefrierzylinder abgelöst und verlässt die Maschine über ein schräges Rutschblech.

Egal wie weich das Filet oder dessen Haut: Die NOCK Freeze Drum Skinner TFE enthäuten es unter größter Produktschonung perfekt und mit einer „sauberen“ Schnittfläche.

Mit den NOCK Freeze Drum Skinnern TFE sind beim dünnen Enthäuten erhebliche Verbesserungen der Ausbeute gegenüber Maschinen mit konventioneller Technik erzielbar.

 

Nicht zuletzt ergibt sich aus dem Bauprinzip der NOCK Freeze Drum Skinner TFE eine hohe Toleranz gegenüber Struktur- und Größenunterschieden von Filets verschiedener Fischarten und dadurch eine besonders vielseitige Einsetzbarkeit.

2. Vorteile gegenüber den bisher bekannten Gefriertrommel-Enthäutungsmaschinen

NOCK hat in den NOCK Freeze Drum Skinnern TFE sein vieljähriges Knowhow aus dem Bau leistungsfähiger, zuverlässiger und servicefreundlicher Enthäutungsmaschinen und aus der Herstellung von Scherbeneiserzeugern eingebracht. Das Ergebnis sind Enthäutungsmaschinen in höchster deutscher Maschinenbauqualität, welche den Standard der bisher bekannten Maschinen mit Gefriertommeltechnik in wichtigen Kriterien klar übertreffen:

  • Mit der hochpräzisen Führung des Bandmessers der TFE wird eine sehr hohe Genauigkeit des Schnittes und dadurch eine um 2-5 %-Punkte höhere Ausbeute sowie ein besseres Schnittbild der Filets erreicht. 
  • Bessere Enthäutungsergebnisse, allenfalls minimale Nacharbeit
  • Die energie-effiziente Gefriertrommel und das hochwertige Kälteaggregat der TFE führen zu einem erheblich geringeren Energieverbrauch (nur 5  bzw. 8,2 kW) als bei den bisher bekannten Maschinen. 
  • Geringerer Wasserverbrauch (nur ca. 200 l/h) durch sparsame Wasserspritzdüsen
  • Einfachere Reinigung und bessere Hygiene dank Edelstahlgehäuse mit großen, glatten Flächen und speziellem Betriebsmodus für Reinigungslauf
  • Einfacher und schneller Bandmesserwechsel
  • Maschine ist fahrbar mit feststellbaren Lenklaufrollen
  • Hohe Arbeitssicherheit (z.B. 24V Steuerspannung)
  • Hohe, NOCK-typische Servicefreundlichkeit und gute Zugänglichkeit der durchweg hochwertigen Maschinenkomponenten
Suche
NOCK Maschinenbau GmbH
Industriestraße 14
77948 Friesenheim / GERMANY
Tel.: +49 (0) 78 21 / 92 38 98-0
E-Mail: info@nock-gmbh.com

© 2017 NOCK Maschinenbau GmbH

16.07.2018 - 06:30 Uhr